Expedition nach (von) Namibia und zum Mittelatlantik

Es gibt nur wenige Orte auf der Erde, die es mit der landschaftlichen Schönheit und der reichen Artenvielfalt der südafrikanischen Küste und den faszinierenden Inseln, die weit vor dem Festland inmitten des Atlantiks liegen, aufnehmen können. Das Expeditionsteam der The World führte die Bewohner und Gäste bei einem spannenden Abenteuer durch die Sehenswürdigkeiten, Musik, Küche und Kultur dieser bezaubernden Region.

Das Schiff legte in Cape Town ab und reiste entlang der Benguela Strömung – bekannt für ihr nährstoffreiches Wasser und die Fülle an Meereslebewesen – in Richtung Namibia. Dort beobachteten Bewohner und Gäste Kaprobben und afrikanische Pinguine, wanderten durch den Sand der Geisterstadt Kolmanskop und speisten im Freien unter den atemberaubenden Wüstensternen. Anschließend ging es weiter zu zwei der abgelegensten Reisezielen des Planeten – St. Helena und Ascension. Bewohner und Gäste entdeckten nistende Meeresschildkröten, besuchten das Grab von Napoleon und entspannten sich auf dem örtlichen Golfplatz und in der Brennerei. Eine viertägige Reise in den Nordwesten bot den Bewohnern und Gästen Zeit, sich auf einen Ausflug zu den atemberaubenden Vulkaninseln vorzubereiten und die ereignisreiche Geschichte der Kapverden kennenzulernen. Diese unvergessliche Expeditionsreise fand in Las Palmas ihren Abschluss.