Erkundung der Britischen Inseln/Hebriden

Hoch aufragende Klippen, gemütliche Dörfer am Meer und Steinhäuser, die älter sind als die aufgezeichnete Geschichte – die zeitlose geheimnisvolle Ausstrahlung der nördlichen Britischen Inseln hat seit Anbeginn der Geschichte abenteuerlustige Seefahrer angesprochen. Im Laufe elf herrlicher Tage erkundete die The World diese faszinierende Region, folgte den schroffen Küstenklippen der äußeren und inneren Hebriden und ließ Bewohner und Gäste in die Kultur, Geschichte und natürliche Schönheit der Länder eintauchen, in denen das Golfspiel entstand und die Whiskyherstellung zu einer hohen Kunst wurde.

Die Expeditionsreise begann in der erfrischenden Septemberluft des Nordatlantiks auf den entlegensten schottischen Inseln. Sie wurde durch die Kenntnisse und Anleitung eines speziell ausgewählten Teams von Experten für Geschichte, Sprache, Whisky, Musik, Golf und Tierwelt der Region bereichert. In winzigen, abgelegenen Siedlungen und in geschäftigen Häfen wurde die Erkundung mit atemberaubender Fotografie, feinen lokalen Wollprodukten und Schmuck sowie legendärer Gastfreundschaft belohnt. Begeisterte Golfspieler und Whisky-Liebhaber verbrachten eine besonders spannende Reise mit privatem Zugang zu einigen der angesehensten Golfanlagen und Brennereien der Welt. Ein Festessen in einem 650 Jahre alten Schloss als Privatgast eines echten Clanchefs, Spaziergänge durch Kopfsteinpflasterstraßen, Dudelsack und Geigenspieler in lebhaften Kneipen und die Aussichten auf windgepeitschte Moore – Bewohner und Gäste erlebten ganz viele Momente, die diese Hebridenodyssee zu einem einmaligen Erlebnis werden ließen.